Keine öligen hände beim zusammenklappen.

. Zusammengeklappt in den kofferraum und mit in den urlaub nehmen. Wie lange der akku letztendlich hält, habe ich noch nicht getestet. Ich lade immer nach, das kann man direkt am fahrrad machen. Macht einfach spaß damit zu fahren. Am strand entlang oder zum einkaufen. Wir haben mittlerweile 2 stück, und freuen uns auf den nächsten ostseeurlaub.

Das fahrrad ist leicht und handlich. Die abstufung der nabenschaltung ist schlecht – die trittfrequenz ist in allen gängen zu hoch. Der elektro-antrieb gefällt mir überhaupt nicht: von anderen pedelecs bin ich es gewohnt, daß das rad so schnell fährt, wie ich trete. Hier ist es so, daß bei zuschaltung des antriebs die volle power der stufe greift. Trete ich nur noch ganz langsam (ohne kraft), fährt das rad einfach elektrisch weiter – je nach stufe schneller oder langsamer. Der schlechteste antrieb, den ich bis jetzt kennengelernt habedafür ist das rad einfach zu teuer.

Es ist ein zu diesem preis, unglaublich gut verarbeites klappfahrrad und man kann es ausnahmslos empfehlen. Es sieht nicht nur hervorragend aus, sondern fährt sich wunderbar, ist schnell zusammengeklappt und man bringt es in jedem auto leicht unter. Ausser dem für klappfahrräder höheren gewicht, das in der natur der sache des akkus und elektromotor liegt, gibt es keinen kritikpunkt. Mehr gänge als die 3 zur verfügung stehenden wären wünschenswert, aber bei der power des antriebs, würde dann das fahrrad so schnell, daß es locker über 25 km/h kommen würde und damit zulassungspflichtig würde.

Ich habe mit diesem rad ein zweites für meine frau gekauft, was bedeutet, dass ich mit dem kadanie zufrieden bin. Es ist preiswert und für meine bedürfnisse voll ausreichend. Es gibt zwei schwachpunkte, die sich aber leicht beheben lassen: der sattel ist nicht nur ungefedert, er ist auch sehr schmal, aber man kann ja einen anderen kaufen, was ich gemacht habe. Herkömmliche sattelstützenfedern passen leider nicht. Das fahrlicht wäre ok, braucht nach meiner meinung aber zu oft batteriewechsel. Aber auch hier kann man ja umrüsten.

Hallo, ich habe das fahrrad im februar 2015 für 1000 euro gekauft. Es funktioniert sehr gut, braucht keine ölige kette, hat ein akku mit 36v, ist durchdacht und qualitativ hochwertig. Aber für den preis hätte ich noch dazu folgendes erwartet:- rücktrittbremse- echte beleuchtung vorne (statt nur reflektor und led lampe zum selber anbringen am lenkrad)- klappmechanismus auf dem gepäckträger hinten statt nur eine kleine mini-gurtaußerdem passiert es mal ab und zu, dass ich ca. 10-12 in die pedale treten muss, bevor das motor anspringt. Weiß ich auch nicht warum, ist aber ärgerlich, vor allem wenn man eine strasse überqueren möchte und schnell sein muss. Weil ohne motorunterstützung fährt es sich bei weitem nicht so leicht wie ein normales fahrrad. Aber trotzdem: sehr gutes produkt, kann ich empfehlen.

Endlich mal keine altölige kette am fahrrad,die man ja sonst doch irgendwann mal am körper abschmiert,wenn es in das auto eingeladen wird. Habe das rad mit dem 36v led lampenset vom mach1 elektroscooter ausgestattet. Die angabe der reichweite vom akku ist absolut zutreffend und auch ausreichend. Auch die verarbeitung ist gut. Jetzt zur leistung:250 watt und 20zoll-rad bringen eine richtig gute kraftunterstützung auf die srasse. Achtung beim sandweg ist leichtes durchdrehen des vorderrades möglich,je nach gewicht des fahrers. Die 3 stufen der unterstützung (low/med/high)sind gut ausgewählt. Die steuerelektronik fährt das rad zügig an und orientiert sich dann an die pedalendrehzahl. Ist wirklich gut durchdacht. 5 punkte und das bedeutet,das ist nichts für kinder(nur ohne akku)der dritte gang könnte noch kleiner sein um mit weniger pedalenumdrehungen schnell zu fahren. Auf jeden fall würde ich es wieder kaufen.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Ein preiswertes stabiles Zweirad mit E-Motor.
  • Super Faltrad mit Kardanantrieb
  • mehr als positiv überrascht

Nachteile

  • Mittelmäßig bis mittlerweile schlecht!

Merkmal der aktivelo Elektro-Faltrad Kardani, 20 Zoll Shimano NEXUS Nabenschaltung 3-Gang, 6,6 Ah Aluminiumrahmen, weiß, Kardanantrieb

  • Das Klapprad »Kardani« ist Ihr optimaler Begleiter beim Camping, im Urlaub oder in Bus und Bahn. Dank innovativem und wartungsfreiem Kardanantrieb lässt sich das Klapprad besonders sauber transportieren.
  • Elektro-Klapprad mit einer Reichweite von bis zu 50km. Der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku wurde geschickt in den Rahmen integriert und ist so kaum sichtbar.
  • Die 3-Gang Shimano Nexus Nabengangschaltung ist besonders langlebig und gut geschützt vor Schmutz und Wasser im Inneren der Nabe platziert. Ergonomisch geformte Griffe für angenehme Druckverteilung und beste Vibrationsdämpfung sorgen für noch mehr Fahrkomfort.
  • Quick-Fold-System: In 20 Sekunden zusammengeklappt dank innovativem Rahmen-Design. Sie erhalten 10 Jahre Rahmen-Garantie auf den leichten, langlebigen & rostfreien Aluminium-Rahmen.
  • Die Marke »Kardani« steht für Qualität, Sicherheit und Komfort. Bei der Fertigung werden nur ausgewählte Komponenten verwendet, die den hohen Anforderungen unserer anspruchsvollen Kunden entsprechen.

Besten aktivelo Elektro-Faltrad Kardani, 20 Zoll Shimano NEXUS Nabenschaltung 3-Gang, 6,6 Ah Aluminiumrahmen, weiß, Kardanantrieb Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
aktivelo Elektro-Faltrad Kardani, 20 Zoll Shimano NEXUS Nabenschaltung 3-Gang, 6,6 Ah Aluminiumrahmen, weiß, Kardanantrieb
Rating
2,0 of 5 stars, based on 8 reviews

Ein Gedanke zu “aktivelo Elektro-Faltrad Kardani Test- Ein preiswertes stabiles Zweirad mit E-Motor.”

  • Rezension bezieht sich auf : aktivelo Elektro-Faltrad Kardani, 20 Zoll Shimano NEXUS Nabenschaltung 3-Gang, 6,6 Ah Aluminiumrahmen, weiß, Kardanantrieb

    Ich besitze das rad mit 3-gang nabenschaltung (damals gab es nur diese ausführung) nun seit mehreren jahren (2015-2018) und habe folgende erfahrung gemacht:die hinterrad rollenbremse (über handbremshebel betätigt – also keine rücktrittbremse) ist in ihrer wirksamkeit sehr grenzwertig – bei evtl. Ausfall der vorderen felgenbremse bekommt man das rad nur schlecht zum stehen – die bremswirkung ist sehr wechselhaft bzw. Schlecht dosierbar – also sicherheitsrisikodie 3 gang nabenschaltung ist auf gerader strecke überflüssig und man muss nur treten, um den elektroantrieb am laufen zu halten – schon in der niedrigsten fahrstufe kommt man im dritten gang mit dem treten nicht hinterher – aber es gibt ja mittlerweile auch eine 7 gang version, die sicher die bessere wahl ist. Antrieb ausgefallen: ursache ist nach fehlersuche ein defekter schlüsselschalter. Die kontakte sind total verbrannt und ich versuchte, aufgrund dieses qualitätsmangels auf kulanz besseren ersatz zu bekommenkulanz fehlanzeige – wollen nur den gleichen schrott wieder verkaufenich habe ersatzweise aus der bastelkiste nun einen kippschalter mit 10a belastbarkeit eingebaut, der seither seinen dienst problemlos verrichtet. Ansonsten ist das rad im bergigen gelände schon recht angenehm zu bewegen, da der antrieb sich bei schon geringer pedaldrehung mächtig ins zeug legt (nicht pedaldrehzahl-/ bzw. Geschwindigkeitabhängig, wie sonst üblich) – auf gerader strecke läuft das rad praktisch rein elektrisch, da man mit dem treten gar nicht nachkommt, so das dies ein gewisses unfallpotential beinhaltet, wenn man sich mit den eigenheiten dieses e-rades nicht vertraut gemacht hat. Der antrieb stoppt aber sofort, wenn einer der bremshebeln betätigt wird, da dort auch sensoren verbaut sind. Am hinterrad sind mittlerweile auch mehrere speichen abgerissen (bei ca. 85 kg belastung und angegebenen 125 kg belastbarkeit).
    • Ich besitze das rad mit 3-gang nabenschaltung (damals gab es nur diese ausführung) nun seit mehreren jahren (2015-2018) und habe folgende erfahrung gemacht:die hinterrad rollenbremse (über handbremshebel betätigt – also keine rücktrittbremse) ist in ihrer wirksamkeit sehr grenzwertig – bei evtl. Ausfall der vorderen felgenbremse bekommt man das rad nur schlecht zum stehen – die bremswirkung ist sehr wechselhaft bzw. Schlecht dosierbar – also sicherheitsrisikodie 3 gang nabenschaltung ist auf gerader strecke überflüssig und man muss nur treten, um den elektroantrieb am laufen zu halten – schon in der niedrigsten fahrstufe kommt man im dritten gang mit dem treten nicht hinterher – aber es gibt ja mittlerweile auch eine 7 gang version, die sicher die bessere wahl ist. Antrieb ausgefallen: ursache ist nach fehlersuche ein defekter schlüsselschalter. Die kontakte sind total verbrannt und ich versuchte, aufgrund dieses qualitätsmangels auf kulanz besseren ersatz zu bekommenkulanz fehlanzeige – wollen nur den gleichen schrott wieder verkaufenich habe ersatzweise aus der bastelkiste nun einen kippschalter mit 10a belastbarkeit eingebaut, der seither seinen dienst problemlos verrichtet. Ansonsten ist das rad im bergigen gelände schon recht angenehm zu bewegen, da der antrieb sich bei schon geringer pedaldrehung mächtig ins zeug legt (nicht pedaldrehzahl-/ bzw. Geschwindigkeitabhängig, wie sonst üblich) – auf gerader strecke läuft das rad praktisch rein elektrisch, da man mit dem treten gar nicht nachkommt, so das dies ein gewisses unfallpotential beinhaltet, wenn man sich mit den eigenheiten dieses e-rades nicht vertraut gemacht hat. Der antrieb stoppt aber sofort, wenn einer der bremshebeln betätigt wird, da dort auch sensoren verbaut sind. Am hinterrad sind mittlerweile auch mehrere speichen abgerissen (bei ca. 85 kg belastung und angegebenen 125 kg belastbarkeit).

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.